Persönlich

Auch wenn ich als Kölnerin den Dom schonmal vermisse, ich reise gern. Denn es macht mir in der Freizeit wie auch beruflich Spaß, Neues kennenzulernen. Tiere mag ich auch sehr, besonders Hunde und Katzen, die ich gern um mich habe, so wie meine Freunde. Im Idealfall beides zusammen. Außerdem mag ich es, sportlich aktiv draussen unterwegs zu sein.

Zahnärztliches

Der Kontakt mit Menschen war mir schon immer wichtig und so war es naheliegend für mich, diesen auch beruflich zu suchen. Gerade Menschen mit Angst vor dem Zahnarzt auf dem Weg zu einem strahlenden und gesunden Lächeln zu begleiten und dabei für sie da zu sein bereitet mir Freude, weil man sieht und spürt wofür man sich eingesetzt hat.