Zahnersatz – Jedes Stück ein Unikat

Auch wenn Sie nicht mehr alle natürlichen Zähne haben, müssen Sie nicht auf ein strahlendes Lächeln verzichten. Dank der Weiterentwicklungen der Prothetik ist Zahnersatz heutzutage überzeugender denn je.

dennihrlächelnistunsereschönstevisitenkarte

Diskret und ganz individuell: Mit Zahnersatz können Sie bald wieder lächeln.

Arten von Zahnersatz

Es gibt zahlreiche Arten von Zahnersatz. Der Begriff bezeichnet jegliche Formen des Ersatzes fehlender Zähne. Man unterscheidet zwischen herausnehmbaren und festsitzenden Lösungen.

Herausnehmbarer Zahnersatz kann sowohl einzelne Zähne als auch das gesamte Gebiss ersetzen. Man spricht von Totalprothesen und Teilprothesen. Herausnehmbare Varianten haben den Vorteil, dass Teilprothesen im Laufe der Zeit erweitert werden können, wenn weitere Zähne verlorengehen. Außerdem ist herausnehmbarer Zahnersatz kostengünstiger zu realisieren als seine festsitzenden Verwandten. Darüber hinaus müssen bestehende Zähne nicht beschliffen werden und gesunde Zahnsubstanz wird nicht zerstört. Auch die Mundhygiene vereinfacht sich mit herausnehmbarem Zahnersatz spürbar. Diese Art des Ersatzes ist aber die unkomfortabelste Lösung welche sich immer wie ein Fremdkörper anfühlt.

Doch auch festsitzender Zahnersatz bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Egal ob Kronen, Teilkronen, Brücken oder Implantate: als Patient bemerken Sie nach dem Einsetzen nicht mehr, dass es sich nicht um echte Zähne handelt. Das bedeutet aber auch: Hier ist weiterhin sorgfältige Mundhygiene gefragt! Bei guter Pflege können Implantate beispielsweise dafür auch ein Leben lang halten – wie echte Zähne.

Zahnersatz – Meisterstücke in Ihrem Mund

Jedes Gebiss ist anders und einzigartig – so wie ein Fingerabdruck. Daher wird Zahnersatz immer individuell für Ihre Mundsituation angefertigt. Denn schließlich wird er mitunter jahrelang genutzt und dabei schwer belastet.

Kauen ist eine Knochenarbeit, und dafür braucht der Körper ein perfekt sitzendes Gebiss. Egal ob natürlich oder künstlich. Hier ist Präzision gefragt. Falsch justierter Ersatz kann nämlich zu schwerwiegenden Problemen führen: Spannungskopfschmerz, Scheuerstellen, Verkrampfungen.

Implantate, Brücken & Co. müssen daher Meisterstücke der Prothetik sein, die exakt in den Mundraum ihres Träger passen. Präzise wie ein Schweizer Uhrwerk ist der wird Zahnersatz daher immer genau auf Ihre Anatomie abgestimmt. Maßgeschneidert wie ein feiner Anzug. In der Prothetik gibt es keine Ware von der Stange.

Geöffneter Mund mit Implantat

Implantat, Brücke und Co.? Ihr Zahnarzt berät Sie bei der Wahl des passenden Zahnersatzes.

Welcher Zahnersatz für Sie?

Die Entscheidung, welcher Zahnersatz auf Ihre persönliche Situation passt, will wohlüberlegt sind. Daher wird Ihr Zahnarzt zunächst ein ausführliches Beratungsgespräch mit Ihnen führen.
Gemeinsam erörtern sie Vor- und Nachteile aller Varianten. Ihr Zahnarzt spricht Empfehlungen aus und findet die für Ihre Situation passendste Variante. Dabei werden zum Einen Ihre eigenen Wünsche an den Zahnersatz in Betracht gezogen, zum Anderen aber auch die Verträglichkeit abgeklärt – z.B. in Hinblick auf regelmäßige Medikamenteneinnahme und Vorerkrankungen.

Zusätzlich werden Röntgenaufnahmen gemacht, um ein detailliertes Gesamtbild zu erhalten. Daraufhin wird ein Gipsmodell erstellt, das zur Planung des späteren Zahnersatzes dient. Sollte zu wenig Knochen vorhanden sein, muss dieser vor einer Implantation erst wieder aufgebaut werden. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn Sie lange chronisch an einer Parodontitis gelitten haben.

Der Zahnersatz wird nicht durch den Zahnarzt, sondern in einem zahntechnischen Labor von einem Spezialisten angefertigt. Bei topDentis Cologne haben wir ein kleines Labor in unserer Praxis integriert, aufwendigere Arbeiten werden in einem Kölner Meisterlabor gefertigt. So können wir sicherstellen, dass die Kommunikation zwischen Zahnarzt und Zahntechniker reibungslos funktioniert und alle Arbeitsabläufe effizient umgesetzt werden können.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.